Modellprojekt SRL in der Region B

Das Jugendamt des Bezirkes Steglitz-Zehlendorf plant, einen auf fünf Jahre angelegten Modellversuch zur  Verbesserung der sozialräumlich orientierten Jugendhilfeleistungen  und zur Optimierung der Steuerung der Jugendhilfe
ab 2014 zu starten. Ziel des Modellprojektansatzes ist es, auf der Basis einer hohen Flexibilisierung von präventiven und niedrigschwelligen Leistungen für Familien und junge Menschen schnell und effizient eine hohe Durchlässigkeit zwischen den unterschiedlichen Leistungen des achten Sozialgesetzbuches (SGB VIII) und angrenzender Bereiche realisieren zu können. 

srlMit den in dieser Region hauptsächlich tätigen Trägern der freien Jugendhilfe fi det zurzeit eine Feinabstimmung des Modellprojekts statt.
Die Erfahrungen aus der Praxis haben gezeigt, dass trotz umfangreicher Kooperationen und Netzwerkbildungen in der Jugendhilfe auch in unserem Bezirk, für die Familien und jungen Menschen die Angebote und Leistungen immer noch zu wenig passgenau und trotz intensiver Planungsbemühungen oft unzureichend abgestimmt und verknüpft sind.

Das gilt es zu verbessern, d. h. Kooperationen  auf ihre Wirksamkeit hin zu überprüfen und ggf. auszubauen, sowie sozialräumlich vorhandene Ressourcen zu nutzen oder neu zu schaffen.

„Es wird vereinbart, dass für das beschriebene Modellprojekt ab 2014 für die kommenden fünf Jahre eine Finanzzuweisung aus den Transfermitteln HzE in Höhe von 10 % des für die Region B des Jugendamtes Steglitz-Zehlendorf zur Verfügung stehenden bezirklichen Anteils erfolgt und festgeschrieben wird und die Budgetierung der Modellregion in Höhe der Berlin weiten durchschnittlichen Mengensteigerung bei HzE vorgenommen wird.“

Ein solches Finanzierungssystem ermöglicht es der Region B aufgrund der zu erwartenden sinkenden „formalen“ Fallzahlen, passgenauere und bedarfsgerechtere Leistungen anzubieten und leichter umzusetzen und/oder miteinander zu verknüpfen — z.B.:

– Niedrigschwellige Angebote bei Stärkung der Regelstrukturen

– Mobilisierung der Unterstützungs- und Interventionsmöglichkeiten aus den       anderen Leistungsbereichen des SGB VIII und auch darüber hinausgehender Bereiche

– Stärkung der Ressourcenmobilisierung im Sozialraum

– Nutzung und ggf. Entwicklung von präventiven Angeboten, Gruppenangebote etc.*

Die Innovationsteamträger  haben eine Seite eingerichtet, auf der Sie sich informieren können:  www.srl-projekt.de

—————————————————————————-  

* Quelle: Kurzbeschreibung, Modellprojekt „Sozialräumliche Leistungen in der Region B des Jugendamtes Steglitz-Zehlendorf (SRL-Projekt)“
2013.

Advertisements

2 Gedanken zu „Modellprojekt SRL in der Region B

  1. Pingback: JHA im Juni – letzte Sitzung vor der Sommerpause | Blog der regionalen AG 78

  2. Pingback: JHA im Juni – letzte Sitzung vor der Sommerpause » Politik für Kinder und Jugendliche im Bezirk » Jugendhilfeausschuss Steglitz-Zehlendorf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s