Fussball WM in Lichterfelde-Süd

In Brasilien rollt der Ball. Fussballfreunde aus allen Ländern verfolgen gespannt und gebannt die Spiele bei der WM 2014. Die Fussball-Weltmeisterschaft ist natürlich auch ein Thema für die  Kinder- und Jugendprojekte in der Stadt – auch in Steglitz-Zehlendorf.

kijun_18-211x300-2Das Thema bietet sich an: Über den Fußball lassen sich soziale Kompetenzen entwickeln, er fördert die Gesundheit und schafft Teamfähigkeit ebenso wie er den interkulturellen Austausch fördert. Kristoffer Baumann vom KiJuNa in Lichterfelde-Süd beschreibt das WM-Projekt, das dort vom 14. bis zum 18.7. durchgeführt wird: „An unserem Fußball-Projekt unmittelbar nach der diesjährigen Fußball Weltmeisterschaft nehmen Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren aus Steglitz-Zehlendorf teil. Das Angebot richtet sich an geschlossene Hortgruppen ebenso wie an Einzelpersonen, die Interesse daran haben in Mannschaften eine Woche lang ein Turnier untereinander auszutragen. Der Verlauf des Turniers ist ähnlich dem des professionellen Vorbilds. Die Teams stehen für verschiedene Länder und treten, durch jeweils einen Betreuer begleitet, zunächst in einer Gruppenphase, anschließend in Viertel- und Halbfinals und abschließend im Endspiel gegeneinander an.

Darüber hinaus wird es eine „Trostrunde“ für die nach der Gruppenphase ausgeschiedenen Mannschaften geben. Neben dem aktiven Spiel auf dem Platz wird während der täglichen Veranstaltungen jeweils ein Bildungsangebot für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingerichtet. Themenschwerpunkt ist hier der Zusammenhang zwischen Kindern, die in Armut leben und dem Fußball. Hierbei geht es darum einen Blick auf andere Lände der Erde zu werfen und etwas über die verschiedenen Kulturen zu lernen. Ein Teil dieses Programms beschäftigt sich mit der Bedeutung von Fußball in anderen Ländern. So z.B. mit der Bedeutung des Ballsports für Straßenkinder in Südamerika. Hierbei werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten betrachtet, die bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Verständnis für Situationen von Kindern aus unterschiedlichen Regionen der Welt entwickelt.“

Ziel des Projekts ist es, durch das Zusammenspiel aus Sport und Bildung, eine ganzheitliche Entwicklung der Kinder in den Bereichen sozialer Kompetenz und   Verständnis für die Bedeutung des Sports für Kinder auf der ganzen Welt zu fördern.

Die Teilnahme ist für Kinder und Jugendliche kostenlos, das Projekt wird vom Jugendamt Steglitz-Zehlendorf finanziert.

Infos und Anmeldung:

Kinder, Jugend- und Nachbarschaftszentrum Scheelestraße 145 • 12209 Berlin
Tel.: 030 / 75 51 67 39
E-Mail: baumann@stadtteilzentrum-steglitz.de

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s