Jugendberufsagentur für Berlin

 

Jugendberufsagenturen für Berlin

Am 04.09.2014 fand in der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin die Auftaktveranstaltung für eine Jugendberufsagentur in Berlin statt. intern 224
An der Podiumsdiskussion nahmen teil:
Frau Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend, und Wissenschaft,
Herr Komoß, Bezirksbürgermeister von Marzahn-Hellersdorf,
Herr Schulz, Geschäftsführer des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung,
Herr Wiegand, Geschäftsführer der Handwerkskammer Berlin,
Frau Cordt, Leiterin der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit Berlin-Brandenburg,
die Moderation hatte Frau Heise, Deutschlandradio Kultur
In allen Berliner Bezirken soll eine Jugendberufsagentur installiert werden;
Zurzeit sind ca. 18.200 Menschen in Berlin unter 25 Jahren arbeitslos, die Übergänge von Schule ins Berufsleben oder Studium gelingt in vielen Fällen nicht reibungslos oder gar nicht.
11,6 % der 15-25 Jährigen sind in Berlin arbeitslos, eine Situation, die nicht hinnehmbar ist.
Es gibt viele Institutionen, die getrennt voneinander arbeiten, Jugendliche erhalten häufig sehr viele aber unterschiedliche Informationen. Durch die Jugendberufsagentur erfolgt Beratung aus einer Hand, die Maßnahmen werden aufeinander abgestimmt, vorhandene Ressourcen werden vermittelt.
Notwendig ist qualifizierte Beratung anzubieten und nicht nur bloße Informationen weiterzugeben.
Die abgestimmte Zusammenarbeit zwischen Arbeitsförderung, Grundsicherung für Arbeitssuchende und Jugendhilfe soll Jugendliche darin unterstützen, ihren Weg ins Berufsleben erfolgreich zu beschreiten. Dies ist aber nicht das alleinige Ziel, vielmehr geht es auch darum, junge Menschen gut in ein selbständiges Erwachsenenleben zu begleiten dazu gehört auch, ihnen die Möglichkeit zu geben in gesicherten Wohnverhältnissen zu leben, ebenso wie die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung.
Einig waren sich die Teilnehmer der Podiumsdiskussion dass der Erfolg in Hamburg die Jugendarbeitslosigkeit zu senken für Berlin auch eine Möglichkeit sein könnte, das Konzept müsse aber auf die Berliner Strukturen angepasst werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s