Geplante Großsiedlung auf dem Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatzes Parks Range

Anfang letzter Woche fand im Kieztreff in der Celsiusstraße eine Informationsveranstaltung des Aktionsbündnisses Landschaftspark Lichterfelde- Süd zur Bebauung des ehemaligen US-Truppenübungsplatzes Parks Range statt. Ca. 100 Bürger hatten sich versammelt, um Informationen über das Bauvorhaben auszutauschen. Geplant sind 2500 Wohneinheiten auf rund 40 Hektar zu erstellen. Kritisch sehen Anwohner das Ausmaß des Bauvorhabens. Die ursprüngliche Planung basierend auf einem Gutachten des Bezirks bezieht auch Aspekte des Umwelt- und Naturschutzes ein, und sieht eine maximale Bebauung von 27 Hektar, mit 1500 Wohneinheiten vor. Noch vollkommen ungeklärt ist, wie zukünftig mit der zu erwartenden Verkehrsbelastung in der Osdorfer Straße und dem Ostpreußendamm umgegangen werden soll. Anwohner und Aktionsbündnis fühlen sich trotz Gesprächen mit dem Bezirk nicht ausreichend beteiligt und wollen jetzt 7000 Unterschriften für einen Bürgerentscheid sammeln, um auf den Bebauungsplan Einfluss zu nehmen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s