Archiv der Kategorie: Region B

Themen und Eindrücke der AG§78 am 15.09.2014

struktur

 

Am 15.09.2014 fand im KiJuNa die dritte Sitzung der AG nach §78 SGB VIII in der Region B statt. Die Tagesordnung war eher kurz gehalten, aber die Themen hatten es in sich.

Die beiden  Schwerpunkthemen waren eng miteinander verwoben. Das eine war die Strukturelle Arbeitsweise der AG § 78, Haltung und Erwartungen und das andere Darstellung der Ergebnisse der Klausurtagung des SZ² für die Region B und Diskussion der verschiedenen Schwerpunkte im Plenum. Das mußte ersteinmal sacken.

 

struktur2Als Einstieg in das doch sehr mächtige Thema hatte das Sprechergremium eine kleine Flipchartpräsentation entwickelt, wie die zukünftige Arbeitsweise und Struktur der AG §78 Region B sein könnte und was für Ideen es dazu gibt. Der Grundgedanke ist das die AG §78 schwerpunktmässig ein Informationsumschlagsplatz wird. Es gibt viele Gremien im Bezirk und in der Region, und keiner hat die zeitlichen Ressourcen um überall hinzugehen. So ist die Idee das die AG §78 ein Forum bietet um dieses Informationen kurz und knapp auszutauschen. – Kenner der AG §78 werden sagen: „Hä? Das gibt es doch schon als Tagesordnungspunkt!“ Das ist genau der Punkt um den es geht. Es ist ein Tagesordnungspunkt am Ende der Tagesordnung und es ist selten Zeit über das was berichtet wird zu reden, zu diskutieren oder Nachfragen zu stellen. Es ist im Ablauf eher so das es kurze knappe Berichte gibt und dann ab zum nächsten. Keine Zeit zum Fragen und sacken lassen. Es fühlt sich manchmal eher an wie ein „Patsch, patsch Info, Info, Info!“ Ist das Zielführend und nehmen die Teilnehmer da was von mit? Naklar man kann es im Anschluss auch im Protokoll lesen, aber das nachfragen fällt dann aus. Aus diesem Grund ist der Gedanke dem ganzen einen anderen Rahmen zu geben.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Bürger kritisieren Gerwerbemix und Grünflächenpflege

Berliner Woche – 10.09.2014
Ulrike Martin

berlinerwoche0914

Silvia Härtel sammelte Kritikpunkte und Vorschläge beim Marktplatz der Ideen. Foto: Ulrike Martin – Berliner Woche

Lankwitz. Was fehlt im Kiez, was könnte besser sein, was wünschen sich die Anwohner? Am Freitag und Sonnabend, 5. und 6. September, kamen rund 40 Lankwitzer zusammen, um zu diskutieren und Lösungsansätze zu finden.

Zum „Marktplatz der Ideen“ hatten der Verein Spiel & Action und der Runde Tisch Lankwitz-Südende eingeladen. Im Rosengarten hinter der Käseglocke wurden auf Stelltafeln und Flipcharts die Anliegen gesammelt.

Am Nachmittag des zweiten Tages zog Silvia Härtel, Geschäftsführern bei Spiel & Action und Sprecherin des Runden Tisches, das Fazit: „Es gab viele interessante Gespräche und Diskussionen, viele Anwohner wollen etwas bewegen.“

Zu den drängendsten Problemen gehört die fehlende Gewerbevielfalt. „Es gibt vier oder fünf Döner-Buden und sechs Friseure, aber kein Geschäft, in dem ich zum Beispiel Papier kaufen kann“, sagt Härtel. Auch die Pflege von Grünflächen lasse zu wünschen übrig. Es gab Beschwerden über kniehohe Brennnesseln und abbrechende Äste. Die Fassade der Käseglocke, ein Baudenkmal, müsste auf Vordermann gebracht werden, auch die Regenrinne ist undicht. Und am extra eingerichteten Kindertisch wünschten sich die Mädchen und Jungs eine Rutsche für den Spielplatz des Vereins.

Weiterlesen

Strategien für Steglitz-Zehlendorf – Klausurtagung des SZ²

 

Im Mai 2014 ist das SZ² (Strategischers Zentrum Steglitz-Zehlendorf) in Klausur gegangen, mit dem Auftrag: Welche Themen (wirksamen Mängel) sind in unserer Region relevant? – Die erste Frage war was ist ein wirksamer Mangel? Hier wurde eine wirklich gute und einleuchtende Erklärung durch Herrn Mampel (Geschäftsführer Stadtteilzentrum Steglitz) gegeben.

ketteMan stelle sich vor man hat eine Kette mit vielen Kettengliedern und einer Gesamttragkraft von 500 kg. Ist ein Kettenglied rostig verringert sich die Tragkraft auf 5 kg. Findet man nun dieses eine Kettenglied was rostig ist und tauscht es aus erhöht sich die Tragkraft wieder auf 500 kg. Fazit: Dadurch das der Mangel der Kette behoben wurde ist sie wieder voll einsatzfähig und belastbar.

Transportiert man diesen Gedanken auf unsere Region so ist es die Frage welches Problem oder Mangel sind wenn wir es ändern könnten so wirksam das es eine Stärkung der Region bedeutet. Diese Frage wurde bei der letzten AG §78 diskutiert und die Sprecher_innen und Repräsentanten_innen für das SZ² haben drei Themen mit in die Klausurtagung genommen.

Weiterlesen

Marktplatz der Ideen! – Bürgerbeteiligung praktisch gelebt

Logo
Jeder hat etwas was ihn stört, was er erhaltenswert findet oder was er gerne verändernwürde. Velleicht hat noch jemand anderes die gleiche Idee oder eine ähnliche. Wie bekommt man die beiden zusammen? Auf einem Marktplatz hat man die Möglichkeit sich zu begegnen kurz oder auch länger zu plauschen und Verabredungen zu treffen.

2013Die Idee wurde am Runden Tisch Lankwitz-Südende entwickelt und  2013 das erste mal durchgeführt. 2013 waren unter anderem zusammengefasst Themen wie zum Beispiel:

  • Senioren und Bürger:
      Begegnungen der Generationen schaffen
      Saubere Parkanlagen
  • Gewerbe:
      Vielfalt bewahren
      Gewerbe stärken
    • Politik:
        Flüchtlingunterkünfte in SZ
        Barrierefreies Lankwitz
      • Themen von Kindern waren:
          Saubere Kletterspielplätze
          Kinderdisco in der Käseglocke

Weiterlesen

Ferien in der Region, Steglitz-Zehlendorf und Berlin

Am 8.07.2014 gibt es Zeugnisse und dann heißt es für mehrere Tausend Schüler aus Berlin ab in die Ferien. Alles vergessen was man gelernt hat, Kopf frei ferienmachen, Freizeit genießen und für den einen oder anderen ab in den Urlaub. Einige bleiben auch zu Hause und für die gibt es tolle Ferienprogramme in den Jugendeinrichtungen in Steglitz-Zehlendorf. Das Programm ist bunt und von Sport, über kreatives bis hin zu interessanten Ausflügen in Museen etc. ist alles dabei. Wer gerne mehr wissen mag möge bitte auf die Seite von berlin.de des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf gehen oder auf die Webseite der Jugendeinrichtungen in seiner Umgebung. Hier der Link zur Seite bei berlin.de