Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Steglitz-Zehlendorf zeigt Gesicht

IMG-20150425-WA0042Am Samstag den 25.04.2015, 14.30 Uhr vor der Sporthalle an der Lippstätterstraße wo seid Weihnachten Flüchtlinge aus aller Welt in einer Notunterkunft untergebracht werden bis sie zu ihren entgültigen Unterkünften gebracht werden können. Die Lippstätterstraße ist vorne und hinten abgesprerrt. Auf dem Ostpreußendamm laufen soviele Menschen einzeln und in Gruppen wie wahrscheinlich nicht in einem Monat da lang laufen. Die Frage ist wo wollen sie hin? Zur Kundgebung von Pro Deutschland oder zur Gegenkundgebung wo das Stadtteilzentrum Steglitz e.V. und das Willkommensbündnis Steglitz-Zehlendorf zu aufgerufen hat. Wir haben hinter der Lippstätterstr. einen Parkplatz gefunden und kommen von hinten an eine grosse Gruppe von Menschen ran. Es stellt sich immernoch die Frage wer sind sie? Je 20150425_154725näher wir kommen, desdo klarer wird es. Es sind Fahnen der verschiedenen Parteien der BVV zu sehen, Transparente werden hochgehalten, Menschen haben Schilder um. Wir haben die Gegenkundgebung gefunden. Wo aber ist die Kundgebung. Es war ein Mann mit einem Mikro, ein Mann mit einem Schild und  vielleicht 10 bis 15 Zuhörer. Ihnen Gegenüber standen rund 450 Menschen die klar sagten Flüchtlinge sind Willkommen und kein Platz für rechtes Gedankengut!

IMG-20150425-WA0040Es war schön dabei gewesen zu sein, speziell in der heutigen Zeit wo man immer mehr das Gefühl hat das die Menschen nur noch bis zu ihrer eigenen Wohnungstür und ihrern Vorgarten denken, ist es schön das wir gemeinsam bei einer solch wichtigen Sache wie den Rechten die Stirn zu zeigen die Menschen rauskommen und gemeinsam eine Front bilden mit der ganz klaren Nachricht: Flüchtlinge sind Willkommen!

Mitlerweile sind die letzten Flüchtlinge aus der Sporthalle ausgezogen und im Mai / Juni sollen die Unterkunft fertiggestellt sein und die Flüchtinge aus Kriegsgebieten einziehen können. Wir halten Sie auf dem laufenden.

Advertisements

Lankwitzer Salon 1`te Auflage – Ein Erfolg

Am Anfang ist wie bei den meisten Dingen eine Idee! Diese entstand bei einem netten Plausch im Film-Kultur-Café mit unserem allseits beliebten Kiez-Reporter und der Sprecherin des Runden Tisch Lankwitz-Südende. Wir plauschten über dies und das, über Lankwitz und die Menschen, die in unser aller Kiez wohnen. Die Lankwitzer sind besonders. Das denken wahrscheinlich alle Bezirke irgendwo von sich, aber ich denke in Lankwitz ist alles ein bisschen langsamer, als im Rest der Welt. Das ist nicht negativ gemeint, sonder total positiv. Ich bin selbst in Lankwitz groß geworden und hätte mich das Schicksal nicht nach Lichterfelde verschlagen, würde ich da heute noch wohnen und nicht nur arbeiten. – Die Frage die im Raum stand war, was könnte die Lankwitzer interessieren, was könnten sie spannend finden und würden sie an einem Abend ihr Haus verlassen? Wir kamen auf eine Art von Talkrunde mit interessanten Gästen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Die Idee war geboren und war einfach toll. Nur man weiß ja nie, ob das auch andere Menschen finden? Das war die Herausforderung. Die Gäste waren schnell gefunden und sie hatten auch alle Zeit und Lust zu kommen. Am Freitag war es dann soweit, 19.00 Uhr im Film-Kultur-Café in Lankwitz. Ab 18.30 Uhr füllte sich der kleine Raum. Die Stimmung war gut und die Spannung groß.

Das Konzept sieht einen unterhaltsamen kleinen Plausch über 2 Stunden mit den verschiedensten Menschen aus den unterschiedlichsten  Bereichen vor. Es gibt kein vorgefertigtes Thema, sondern die Themen entstehen im Gespräch. Das ganze wurde moderiert von Silvia Härtel, Sprecherin vom Runden Tisch Lankwitz-Südende und Patrick Meyer, freier Fernsehjournalist und Kiez-Reporter. Unsere Gäste kamen aus den Bereichen Rundfunk, Politik, Gewerbe und Sport:

IMG-20150425-WA0006

Frau Schaefers und Rik de Lise

Rik De Lisle,  Programmdirektor von 94,3 rs2

Yvonne Schaefers, Geschäftsführerin Haus der Optik Lankwitz, Verkaufs- und Kommunikationstrainerin

 

IMG-20150425-WA0007

Herr Viernickel und Frau Markl-Vieto

 

Christa Markl-Vieto, Bezirksstadträtin für die Abteilungen Jugend, Gesundheit, Umwelt und Tiefbau

Tobias Viernickel, Vize-Präsident des BFC Preussen 1894 e.V.

 

Weiterlesen

Wohnraumbündniss läd zum Werkstattgespräch ein

Das Bündnis für ausreichend bezahlbaren Wohnraum Steglitz-Zehlendorf läd zum ersten Werkstattgespräch ein:

Wohnen im Vauban

und einer Diskussion mit dem Regisseur des Films und Kenner des Projekts
Reinhold Prigge
am Montag, den 17.11.2014
ab 18:00 Uhr
im Raum 301 des Rathauses Steglitz.

Weitere Informationen finden Sie im Blog des Bündnis für ausreichend bezahlbaren Wohnraum Steglitz-Zehlendorf unter www.wohnraumbuendnis-steglitz-zehlendorf.de/

 

Marktplatz der Ideen! – Bürgerbeteiligung praktisch gelebt

Logo
Jeder hat etwas was ihn stört, was er erhaltenswert findet oder was er gerne verändernwürde. Velleicht hat noch jemand anderes die gleiche Idee oder eine ähnliche. Wie bekommt man die beiden zusammen? Auf einem Marktplatz hat man die Möglichkeit sich zu begegnen kurz oder auch länger zu plauschen und Verabredungen zu treffen.

2013Die Idee wurde am Runden Tisch Lankwitz-Südende entwickelt und  2013 das erste mal durchgeführt. 2013 waren unter anderem zusammengefasst Themen wie zum Beispiel:

  • Senioren und Bürger:
      Begegnungen der Generationen schaffen
      Saubere Parkanlagen
  • Gewerbe:
      Vielfalt bewahren
      Gewerbe stärken
    • Politik:
        Flüchtlingunterkünfte in SZ
        Barrierefreies Lankwitz
      • Themen von Kindern waren:
          Saubere Kletterspielplätze
          Kinderdisco in der Käseglocke

Weiterlesen

Beteiligung der Jugend mal praktisch

1897835_690552157674801_6486598585945272794_n

 

Am 16. April war es soweit! Die zweite Jugendbank in Lankwitz wurde feierlich eröffnet. Was ist eine Jugendbank? Wo steht sie genau? Und was hat das mit Beteiligung der Jugend zu tun? Diese Fragen sind alle schnell und einfach beantwortet.

 

Weiterlesen

Auftakttreffen zum Fliegefest 2014

Heute hat das  Auftakttreffen zum diesjährigen Fliegefest , 13.09.2014, stattgefunden. Die Organisatoren Mittelhof e. V. und FAMOS e. V. Berlin, haben  alle Interessierten zum Thema Fliegefest  auf den neusten Stand gebracht.  Angebote und Programm wurden besprochen und abgestimmt. Für alle, die nicht dabei sein konnten, gibt es ein weiteres Vorbereitungsreffen am 27.06.2014, in der Zeit zwischen 9.30 und 11.00 Uhr.

Anmeldungen für das Fest bitte unter :

Schmidt-Kosanke@mittelhof.org oder cornelia.unkrodt@famosev.de

Erstellt von: Cornelia Unkrodt