Schlagwort-Archive: KiJuNa

Cut, das Musical – Von den Anfängen bis zur Premiere

szs_cut_das-musical-295x300Mobbing ist ein Thema mit dem sich Kinder bereits in der Grundschule auseinandersetzen. Dies passiert häufig unfreiwillig durch die Beteiligung an Mobbing-Situationen in der Schule, ob als Täter, Opfer, Dulder oder Schlichter. Zahlreiche Grundschulen bieten spezielle Angebote zur Aufklärung über Mobbing und dessen Folgen an. So auch die Giesensdorfer Schule. Hier werden die Kinder durch gezielte Angebote und Projekte zu diesem Thema für Mobbing sensibilisiert und lernen bestimmte Situation zu verstehen und mit ihnen umzugehen. Das Stadtteilzentrum Steglitz e.V. als Kooperationspartner der Giesensdorfer Schule hat im vergangen Jahr ein weiteres Projekt zum Thema Mobbing ins Leben gerufen. Ziel des Projektes ist es, Kinder bereits frühzeitig für das Thema Mobbing und den Umgang mit Verantwortung und Schuld zu sensibilisieren um die gegenseitige Akzeptanz zu stärken. 

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Fussball WM in Lichterfelde-Süd

In Brasilien rollt der Ball. Fussballfreunde aus allen Ländern verfolgen gespannt und gebannt die Spiele bei der WM 2014. Die Fussball-Weltmeisterschaft ist natürlich auch ein Thema für die  Kinder- und Jugendprojekte in der Stadt – auch in Steglitz-Zehlendorf.

kijun_18-211x300-2Das Thema bietet sich an: Über den Fußball lassen sich soziale Kompetenzen entwickeln, er fördert die Gesundheit und schafft Teamfähigkeit ebenso wie er den interkulturellen Austausch fördert. Kristoffer Baumann vom KiJuNa in Lichterfelde-Süd beschreibt das WM-Projekt, das dort vom 14. bis zum 18.7. durchgeführt wird: „An unserem Fußball-Projekt unmittelbar nach der diesjährigen Fußball Weltmeisterschaft nehmen Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren aus Steglitz-Zehlendorf teil. Das Angebot richtet sich an geschlossene Hortgruppen ebenso wie an Einzelpersonen, die Interesse daran haben in Mannschaften eine Woche lang ein Turnier untereinander auszutragen. Der Verlauf des Turniers ist ähnlich dem des professionellen Vorbilds. Die Teams stehen für verschiedene Länder und treten, durch jeweils einen Betreuer begleitet, zunächst in einer Gruppenphase, anschließend in Viertel- und Halbfinals und abschließend im Endspiel gegeneinander an.

Weiterlesen

Besuch aus Graz in der Region B

Anlässlich des Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages (DJHT), der vom 3.-5. Juni 2014 auf dem Berliner Messegelände stattfand, war eine kleine Delegation aus  Graz zu Besuch in Steglitz-Zehlendorf. Ein Gegenbesuch, nach dem im Oktober 2012 und im Februar 2014 Kolleginnen und Kollegen aus unserem Bezirk die zweitgrößte Stadt Österreichs besucht haben. (H I E R  ein Link zum damaligen Bericht…)

KollegInnen aus Graz im KiJuNa

KollegInnen aus Graz im KiJuNa

Graz ist für uns besonders (aber nicht nur) aus einem Grund interessant: Graz hat sich als erste Stadt in Österreich dazu entschlossen, das Fachkonzept der Sozialraumorientierung in der Kinder- und Jugendhilfe umzusetzen und geht damit einen neuen Weg in der sozialen Arbeit. Seit dem Jahr 2010 gibt es die Sozialraumorientierung in der Kinder- und Jugendhilfe als Pilotprojekt in Graz.

Weiterlesen